[Milestone] 2.1 Update mit (oder ohne) Root für Dummies Tutorial

I) Der Nandroid Weg zu 2.1 ROOT

Wer sich bei Nandroid auskennt oder ohnehin einlesen will, die schnelle Lösung (also nur 1 Schritt, statt hier 3), es gibt bereits ein gerootetes Nandroid Backup für 2.1 (DACH und O2).

Download-Sammlung [Fortsetzung]

Wir Ihr mit Nandroid auf 2.1 flasht, lest Ihr hier.

How-To: Tutorial ADBRecovery und nandroid


II) Der Update.zip Weg zu 2.1 ROOT für jungfräuliche VF oder O2 2.01

Wer noch ein jungfräuliches (kein Root, keine Veränderungen in der SYSTEM Partition) VF oder O2 2.01 hat, also nichts in den System Ordnern geändert hat (keine system/apps getauscht, gelöscht oder Themes installiert etc.), kann auch direkt mit seras und goddchens update.zip die folgenden Schritte überspringen, sprich dann erst bei Punkt 5 starten, allerdings mit diesen beiden folgenden Versionen (nicht die update.zip aus Punkt 5):

Von Vodafone 2.01 (jungfräulich) auf Vodafone 2.1 Root

http://www.droid-downloads.de/index….wnload&cid=145

Von O2 2.01 (jungfräulich) auf O2 2.1 Root

http://www.droid-downloads.de/index….wnload&cid=144


III) Der Update.zip Weg zu 2.1 OHNE ROOT für jungfräuliche VF oder O2 2.01

2.1 fuer DACH/O2/VF – Downloadversionen (inoffiziell)

Wer nur Root 2.01 VF oder O2 hat, ansonsten eine saubere SYSTEM Partition, liest am besten vorher noch ganz unten HOW TO UNROOT, da man dann den kurzen Weg II) oder III) gehen kann.

IV) Der RSD Lite Weg in 3 Schritten (Flash Full SBF 2.1, Flash Recovery, Update.zip) zu 2.1 MIT (alle 3 Schritte) oder OHNE Root (nur den 1. Schritt Flash Full 2.1 SBF)

1. Akku auf mindesten 50% laden

2. Einstellungen sichern – z.B. mit My Backup Pro

3. SBF per RSD Lite flashen (courtesy Thyrus)

Relevanter Auszug aus How-To: Fehlerbehebung bei “brick” und neu flashen

Was benötige ich:

– Milestone
– PC mit nativem Windows-basiertem OS
– USB Kabel
– Motorola Treiber
– RSD Lite

Was tue ich:
a) Zuerst sind die „normalen“ USB Treiber zu installieren.

USB and PC Charging Drivers – Motorola USA
Beachte: 32-bit oder 64-bit Version

b) Danach RSD Lite 4.6 (Programm zum flashen) laden:

motorola_milestone:tools:rsd_lite [And Developers]

c) Runterladen der „passenden“ (DACH, O2 oder VF) SBF Files (WICHTIG -Entpacken nicht vergessen – es muss die .sbf im Ordner SHOLS_ 02.34.0 geflasht werden, nicht die gepackte .gz, .zip oder.rar) – am sichersten sind die Full SBF, damit vermeidet man spätere Force Closes. Diese überschreiben aber sowohl die System, als auch die Data Partition (nicht die SD Karte).

Download-Sammlung [Fortsetzung]

d) Sind a) b) und c) erfolgt

– Starten von RSD Lite

– Starten des MS in den Bootloader Modus
Zustand MS: Ausgeschaltet, Akku eingesetzt
Man öffnet die Tastatur, und drückt auf dem Navigationspad (D-Pad) die HOCH Taste (wenn man das MS hochkant in den Händen hält, also Tastatur schaut nach links, so ist es die D-PAD rechts taste. Diese Taste hält man gedrückt. Bei gedrückter D-PAD HOCH Taste nun den Powerbutton drücken. Nach 1-2 Sekunden wird das Display grau, und wenn man die Tasten loslässt, so sieht man den „bootloader Modus“. Wichtig: In dem Bootloader Modus ist es möglich, ein SBF File einzuspielen (flashen). Sollte der Bootloader starten, so geht es weiter.

– Verbinden MS per USB Kabel mit PC
– Nach einigen Sekunden (eventuell sieht man die „installiere treiber“ Informationen von Windows) erscheint in RSD Lite in der liste das Telefon. Das die Daten dort eventuell nur mit N/A markiert sind, ist im Moment irrelevant. Ganz vorne sollte A853 stehen, der „codename“ des MS (wenn man aus dem laufenden Betrieb flasht), oder ” S Flash Omap3430″, wenn es aus dem Booloader heraus erfolgt.
– In RSD Lite wählt man nun das vorher runtergeladene und entpackte SBF File aus.
– Sieht man den START Button und ist er nicht ausgegraut, so kann man das flashen starten
– Falls das Milestone doch nicht erscheint, kann es notwendig sein, unter Config->DeviceID Options eine der Auswahlmöglichkeiten durchzuprobieren (Neustart des Programmes erforderlich).

WICHTIG: In RSD lite sieht man im RECHTEN Fenster, nachdem man das SBF File ausgewählt hat, ein paar Informationen zu dem SBF file (RAM DL, Platform, File Size). Wenn man mindestens diese 3 sieht, kann man flashen. Sieht man diese nicht und ist der „start“ button ausgegraut, so kann ein umbenennen des SBF Files helfen, den START Button „wählbar“ zu machen und die Informationen zu dem SBF File werden in RSD lite angezeigt. Der Dateiname ist irrelevant fuer den flashprozess, wichtig ist die Endung „xxx.sbf“.
EDIT: ODER- wenn man die dateigroesse sieht, aber keine Informationen im RAM DL oder PLATFORM fenster, so ist die .sbf datei NOCH GEPACKT (endung .gz/.zip)! Auch die File size kann einen Hinweis geben, fuer 2.1 sind ca 140-150MB die korrekte File size.

WICHTIG: KEINE(!!) EINSTELLUNGEN in RSD LITE verändern. So wie es installiert wurde belassen. Es gibt dort andere Optionen, aber diese bitte nicht nutzen oder aktivieren, man verschlimmbessert das gegebenenfalls nur!

WICHTIG: Wie üblich, während des flashens eines technischen Gerätes (egal ob Handy, Bluray Player, TV oder sonstiger Sachen)
– NIE das KABEL TRENNEN
– IMMER schauen das der AKKU noch mindestens 25-50 Prozent geladen ist (das überprüft aber der Bootloader auch) und wenn die Spannung nicht ausreicht, kann nicht geflasht werden
– NICHT rumspielen, weder am PC noch am MS Geduld und warten, und Fortschritt im Display vom MS und RSD lite beobachten

Wer kein Root will, ist jetzt fertig. Für alle anderen geht es hier weiter:

4. Recovery SBF flashen per RSD Lite

SHOLS_U2_01.14.0_recovery_only.zip

Mehr dazu auch in:

Recovery als .sbf flashen – root fuer 2.1 moeglich

5. Root via Update.zip von sera (Beschreibung z.T. von Thyrus)

Seras 2.0 (ja – richtig) update.zip laden (habe sie bereits korrekt in update.zip umbenannt, wer die VF oder O2 für den “virgin update” von oben geladen hat, vorher noch in update.zip umbenennen – NICHT ENTPACKEN) und in den Root der SD Card kopieren.

http://dl.dropbox.com/u/348210/update.zip

Hier noch ein Video zum rooten via update.zip von chrisdroid – http://www.youtube.com/watch?v=QniTpdLJ1pQ

Relevanter Auszug aus How-To: Fehlerbehebung bei “brick” und neu flashen

Start in die Recovery Console:
Zustand MS: Ausgeschaltet, Akku eingesetzt
– Man drückt die Kamera taste auf der rechten Seite des MS. Diese Taste hält man gedrückt.
– Bei gedrückter Kamerataste nun den Powerbutton drücken. Nach 5 Sekunden sollte das Motorola-M erscheinen. Nach weiteren Sekunden ein „Dreieck“ mit Ausrufezeichen.
– Wenn das Dreieck erscheint, nun zuerst die Lautstärke HOCH Taste drücken und gedrückt lassen und zusätzlich die Kamera Taste drücken. Danach sollte man die Recovery Console sehen können.

Dann die update.zip mit der Hardware Steuerung auswählen und starten, update durchlaufen lassen, anschl. Reboot auswählen.

6. Einstellungen zurücksichern mit z.B. My Backup Pro – alles gut 🙂


Problemlösungen

Falls etwas schief geht, noch einmal in untenstehenden Link von Thyrus reinschauen, bevor wild gespostet wird. Vor allem bei Fehlermeldung Failed flashing process. Error processing flash file. (0X700F), phone connected.” oder ähnlichem liegt das an den Administrator Rechten eurer Windows Version. Dann geht Ihr wie folgt vor:

Schritt 1:
Kopiert die zu flashende Datei in den Ordner, in dem auch RSD Lite installiert ist, und benennt diese in einen einfachen Namen um (z.B dach21.sfb)

Schritt 2:
Nun sollt ihr die Applikation RSD Lite durch verwenden der Eingabeauforderung(command) erzwingen, das flashen im Admin Modus auszufuehren. Dieser Befehl sieht SO aus:

C:\{ORDNER, in dem RSD Lite installiert ist}\SDL.exe -f {NAMEDESZUFLASHENENFILES}.sbf -t 2

Als Beispiel fuer Win7, 64 Bit
(bei 32 bit heist der Ordner “Programme”, Nicht “Programme (x86))

a) Rechte Maustaste auf Startmenu -> Eigenschaften -> Anpassen, dann den Haken setzen bei “Befehl Ausführen”
b) Linksklink auf “Ausführen” im Startmenue
c) CMD eingeben (Das startet die Eingabeauforderung, in der man mit DOS befehlen wie “cd” (change directory), dir (zeige das Verzeichnis an) etc sich dann zu dem Odner navigieren muss, wo RSD standarmaessig installiert wird)
d) zum Installationsordner von RSD navigieren (z.b C:\Programme (x86)\Motorola\RDS Lite) mit CD (immer von ordner zu ordner hangeln, also cd Programme (x86), danach cd Motorola etc

nun sollte die Eingabeaufforderung (shell) an unserem Beispiel anzeigen:
c:\Programme (x86)\Motorola\RSD Lite

e) nun diesen befehl eingeben (an unserem beispiel)

SDL.exe -f dach21.sbf -t 2

(dach21 ist der von euch vorher vergebene Name, als ihr das .sbf file in den RSD ordner kopiert habt)
Wichtig sind die parameter (leerzeichen -f) nach der sdl.exe und (leerzeichen-t leerzeichen 2) nach dem namen des sbf-files

Hier noch einmal der Link zu Thyrus Tut:

How-To: Fehlerbehebung bei “brick” und neu flashen

EDIT 2: Mit der FULL SBF könnt Ihr auch DACH auf Euer VF oder O2 Gerät flashen – da die Frage auch noch dauernd auftaucht, DACH ist offiziell draußen, O2 (jetzt schon) und VF noch nicht. Die hier vorliegenden Provider Versionen sind trotzdem aktuell, nur noch nicht von VF und O2 freigegeben.

Zum Thema Garantie – Sie verfällt wenn Du:

1. Rootest
2. Flashst auf eine andere als die Original Version (z.B. von O2 auf DACH)

Sie verfällt nicht wenn Du:

1. Flasht ohne Root und deine Version nimmst (z.B. O2 für O2)

Unabhängig davon kannst Du im Garantiefall jederzeit vorher noch eine Full SBF mit deiner Version ohne Root drüberbügeln. Dann ist die Garantie auch wieder da.

How to unroot – (Interessant für Root 2.01 VF oder O2 User mit ansonsten unveränderter SYSTEM Partition)

Du bastelst das Jungfern Häutchen wieder wie folgt ran:

Du musst lediglich die 2 Dateien entfernen, welche für root zuständig sind.
Entweder über die adb shell folgenden Code eingeben oder im root explorer (denk Dir dann rm weg und drück oben auf R/W) diese Dateien

rm /system/bin/su
rm /system/app/Superuser.apk

sprich mit dem Root Exploer die su im Ordner system/bin und die Datei Superuser.apk im Ordner system/app.

löschen und anschl neu starten. Dann kannst Du (O2 oder VF User) als virgin weitermachen mit dem sera/goddchen update zip von ganz oben (nicht dem von Punkt 5)

Quelle: Android-Hilfe.de

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 thoughts on “[Milestone] 2.1 Update mit (oder ohne) Root für Dummies Tutorial”